Forschungskollaborationen

 

UFSP - Universitärer Forschungsschwerpunkt der Universität Zürich      http://www.cancer.uzh.ch

Seit 2012 ist die Dermatologische Klinik des USZ integraler Bestandteil des sog. UFSP; dieser Schwerpunkt wurde von der Universität Zürich ausgeschrieben zur gezielten Förderung von Krebsforschung interdisziplinär. Ein Team von international renommierten hoch qualifizierten Experten am Standort Zürich unter der Leitung von Prof. Lars French (Präsident) und Prof. Konrad Basler (Vize-Präsident) gewannen 2013 diese kompetitive Ausschreibung für die Periode 2013-2016, wobei die Finanzierungsperiode im Herbst 2016 für die Periode 2017-2020 verlängert wurde. Diese Finanzierung erlaubte es, eine Assistenz-Professur auf dem Gebiet der Tumorgenomik sowie eine Assistenz-Professur auf dem Gebiet der klinischen Tumorimmunologie zu schaffen. Weiter konnten über 8 Postdoc Stellen für Forschungsprojekte, die eine „Brücke" zwischen Klinik und Wissenschaft schaffen, neu finanziert werden. Geleitet wird das UFSP Translationaler Krebsforschung von einem 3-er Gremium: Prof. Lars French (Präsident), Prof. Konrad Basler und Prof. Maries van den Broek.
Biennial Report 2015/2016 (pdf)

 

Skintegrity - Ein «Flaggschiff-Projekt zum Thema Haut     

http://www.hochschulmedizin.uzh.ch/de/projekte/skintegrity.html

Seit dem Herbst 2016  widmet sich ein neues interdisziplinäres Grossprojekt des Verbunds «Hochschulmedizin Zürich» dem Thema Haut. Ziel ist der Aufbau des Standort Zürich als ein weltweit führendes Zentrum der Hautforschung. Geleitet wird das Projekt von Sabine Werner, Professorin für Zellbiologie an der ETH Zürich, und von Lars French, Professor für Dermatologie und Venerologie an der UZH und Direktor der Dermatologischen Klinik am Universitätsspital Zürich.
Ausschlaggebend für das Projekt ist die zunehmende Bedeutung von Hautkrankheiten wie Hautkrebs, chronische Hautwunden oder Sklerodermie. Durch eine einzigartige Zusammenarbeit zwischen hochspezialisierten Klinikern und Wissenschaftlern der UZH und ETH auf diesem Gebiet soll die beste Expertise in der Biologie, Medizin, Mechanik und Ingenieurwesen zusammenkommen und eine möglichst effiziente Grundlagen für rasche und gezielte Forschungsergebnisse zur besseren Behandlung von schweren Hautkrankheiten bieten.

Bruno Bloch Stiftung s. www.brunoblochstiftung.ch

 

​Verein für Hautkrebsforschung

http://www.skincancer.ch  
logo_verein_hautkrebsforschung_RGB.jpg

             

Dieser im Jahr 2004 von Prof. Dr. Günter Burg, Prof. Dr. Reinhard Dummer, Prof. Roland Kaufmann, Prof. Renato Panizzon und Catherine Frey-Blanc gegründete Verein hat zum Ziel, Hautkrebs-Projekte an der Dermatologischen Klinik USZ unter der Leitung von Prof. Dummer zu fördern sowie die Patientenversorgung kontinuierlich zu verbessern. Sie finanziert eine Assistenzprofessur, die gegenwärtig Prof. Mitchel Levesque innehat. Sein Schwerpunkt ist der Aufbau und die Bewirtschaftung einer der grössten Hautkrebsbiobank der Schweiz.
Flyer  deutsch   englisch   
Diesen Herbst 2016 wurde zudem eine Stelle für eine Skin Cancer Study Nurse geschaffen, um PatientInnen mit insbesondere fortgeschrittenem Hautkrebs und deren Angehörige professionell zu begleiten.
Broschüre