Syphilis - gefährlich reistent - Interview mit PD Dr. sc. nat. Philipp Bosshard, Leiter akkreditierte Routinelabors, Dermatologische Klinik USZ

Syphilis war über 500 Jahre lang eine der gefürchtetsten Seuchen der Menschheit. Dank Penicillin gingen die Infektionszahlen ab Mitte des 20. Jahrhunderts dramatisch zurück. Weltweit, so auch in der Schweiz, hat die Anzahl Syphilisfälle in letzter Zeit jedoch stark zugenommen. Eine USZ-Studie belegt jetzt: 80% der Syphilis-Bakterien sind bereits gegen ein Antibiotikum resistent, das bei einer Penicillin-Allergie eingesetzt wird.
Neue Publikation über die Typisierung und Resistenzentwicklung bei den Syphilis-Bakterien

Link zu vollständigem Interview und Link zu Originalpublikation: http://www.usz.ch/news/Mitteilungen/Seiten/Syphilis.aspx